Nachrichten aus aller Welt - deutsch und Fremdsprachige

Moderatoren: marc, powertiger

#107938
Nach Angaben des russischen Energieministeriums hat Russland die Fördermengen gesteigert und fördert nunmehr 10,88 Millionen Barrel täglich. Laut Experten benötigte die Regierung in Moskau für einen ausgeglichenen Haushalt einen Ölpreis von 105 USD je Fass. Ein Barrel der Nordseesorte Brent lag heute jedoch bei 33,73 USD. Jeder Dollar weniger bedeutet für Russland von2 Milliarden USD Mindereinnahmen.

Quelle: Spiegel Online:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/niedriger-oelpreis-russland-foerdert-so-viel-wie-seit-25-jahren-nicht-a-1075242.html
#107961
Ja das ist ein neuer post-sowjetischer Rekordwert, der lag im November oder Dezember bei 10,81mbpd... die OPEC-Anfrage wurde zwar abgelehnt, aber wie gesagt die "Kommunikation" zwischen den beiden Seiten werde ausgebaut. Besonders wichtig ist in dieser Funktion der Irak - nicht nur, dass der Irak die "Zukunft" des Erdöls ist, neben Katar, wobei dort werden es großteils Gaskondensate, aber auch hier und da sind es in Katar größere Mengen die dann wohl mit akzeptablen Verlusten zu dem (petro)chemisch gesehen am leichtesten herstellbaren Kraftstoffen oder aber eben Grundstuff ("Naphta"?) für die Industrie...

Der Irak wollte noch vor dem 2008er Ölpreis-Crash bis 2020 auf 6 bis über 9 mbpd herzustellen.Der IS und der niedrige Ölpreis haben dem Irak einen dicken Strich durch die Rechnng gezogen. Als die US-Bodentruppen dann nach bereits ~3Jahren in denen die Zahl der aktiven US-Soldaten massivst reduziert wurde um dann im frühen 2011 die letzten Humvees in den Kuwait fahren zu sehen mit ihren Versorgungsfahrzeugen etc... Die Freude hielt nicht lange an, ein weiterer Erdöl-Gigant läutete ihn ein, den Arabischen Frühling in Libyen.

Libyen ist gezielt seit den frühen 1970ern gedrosselt! Das kam in der Super-Top-Al Jazeera Doku und ich sah es in den Grafiken zu Libyen, schlagartig sank die Produktion von 3,1mbpd auf etwa ~1mbpd, von einem auf den anderen Tag quasi scheint es... es war 1970, 1971 oder 1972, definitiv vor der "Ölrise 1973" - die fand ja auch erst im Späthherbst/Winter 1973 statt?!.

Gaddafi wollte damals zeigen, dass der Westen viel stärker abhängig von Libyen und seinem Öl sei als Libyen von den USA/Europa und ihrem Geld (US- Peak Oil-Werte fanden dann auch BEachtung und man dachte an diesen alten Spinner der 1970 als Peak-Ol in den USA bezeichnete...

Kurz darauf ging es glaube ich in Syrien los... der Arabische Frühling hatte begonnen... wir
#107963
Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi-Arabien (kulturell) und Katar (strategisch) - Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum - und Saudi-Arabien gilt Russland als der "Amerikaner" unter den Golf-Anrainern - zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien.

"Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus (mit Zentrum Saudi-Arabien). Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt (mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens). Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager. "
Quelle: http://peak-links.de/20xmlGU
#107967
Es spielen weitere interessante Faktoren eine Rolle.
Russland hat sich verpflichtet eine Pipeline nach China zu bauen - die Zeit drängt.
Leider liest man derzeit nichts mehr darüber.
Weiterhin kosten die russischen Abenteuer in der Ukraine und Syrien Milliarden (Dollar, nicht Rubel).
Und zu guter Letzt müssen auch dringend die neuen Ölfelder erschlossen werden. Das alte dürfte langsam versiegen.
Dabei spielen deutsche Investoren eine Rolle - dumm nur, dass der russische Außenminister die deutschen verärgerte.
Russland sitzt mit dem Arsch im Feuer und legt immer noch mehr Holz nach.
#107975
marc hat geschrieben:Russland hat ja ein kleines Problem mit Saudi-Arabien (kulturell) und Katar (strategisch) - Katar beliefert die Verflüssigungsanlagen in Polen und im Baltikum - und Saudi-Arabien gilt Russland als der "Amerikaner" unter den Golf-Anrainern - zudem verträgt man sich gerade mit dem Iran und koaliert in Syrien.

"Der arabischen Welt mißtraut Dugin aufgrund des dominierenden Sunnitischen Islams und dessen Anfälligkeit für den atlantischen Wahabismus (mit Zentrum Saudi-Arabien). Schwierig ist das Verhältnis zur türkischen Welt (mit den turksprachigen Staaten Zentralasiens). Seit der Kulturrevolution des Freimaurers Atatürk gehört Ankara ins atlantische Lager. "
Quelle: http://peak-links.de/20xmlGU


Ja, die Differenzen sind groß. Jedoch sind die Schiiten und Sunniten alles andere als Freunde und dennoch sind die Länder mit einer der beiden "Gruppierungen" (?) als Mehrheit in einem Land vertreten (Saudi-Arabien jeweils und der Iran seine... keine Ahnung wer/wie und der Irak bildet zwar auch eine Mehrheit bei der einen Gruppe aber die Minderheit bildet eine sehr große Minderheit, und diese Minderheit hat Washington quasi an die wichtigsten "demokratischen" Titel gebracht, ebenso hat die Auflösung der Armee sowie der Baath-Parthei oder wie von Saddam sich nannte,

da sind viele der irakischen Mehrheit wütend geworden. Das selbe mit der Armee.. Ausrüstung mag alte und sowjetische Systeme, evtl. schon 2-Hand (bis 1979 war der Schah von Persien ja einer der Top-Kunden bei den US-Rüstungskonzernen. Eigentlich hätten sie sich das Bezahlen großer Mengen Öl sparen können und es gleich gegen Militärgüter eintauschen können zu weiten Teilen, der Schah verlor zunehmend den Bezug zur Realität und plante Pläne die selbst Hitler wohl als wahnsinnig bezeichnet hätte, während die Nachbarn von einer 1200%igen Ölpreis-Steigerung binnen weniger Jahre auch dem einfachen Bürger ETWAS gutes getan haben,

hat der Schah Paraden abgehalten, hat dazu die persische Geschichte darstellen lassen, geschichtlich großteils unkorrekt, und wie Hitler sah er Persien unter seiner Führung als kommende Weltmacht, der saudische Öl-Minister der stolze 24 oder 26 Jahre im Amt war, ist ja zum Glück immer für eine Öl-Doku zu haben,

er sagte in einem Interview, dass sein letztes Privatgespräch (nicht Telefonat!) mit dem Schah von Persien in etwa sinngemäß so ablief: Ich werde dort einmarschieren (Irakisch-Iranisches Grenzgebiet wo auf beiden Seiten gigantische Felder sind, dann wollte er noch Jerusalem erobern sowie eine weitere Stadt und das alles an einem Tag! Nun, es endete im 8-jährigem Krieg der wie der 1. WK ein Stellungs- und Materialkrieg wurde,

über 1 Million Soldaten/Milizionäre sollen insgesamt auf beiden Seiten gestorben sein um am Ende nach der Operation Saudi-Arabien-Ölpreis senken um russische echte Devisen zu minimieren, das klappte auch bei den Sowjets sehr viel...

Der Schah gng erneut (in den frühen 50ern wo Mossadeg die Verstaatlichung wollte hat die CIA ja mit "Operation AJAX" für seine Rückkehr aus Rom gesorft - dieses mal jedoch war er geistig zu labil (Demenz? Alzheimer?) um ein Land anzuführen und kein Iraner wollte ihm...

Sprich in der OPEC kann man sich sogar bekriegen, ohne dass eine Seite rausfliegt :idea:
#108021
According to data released by the Russian Ministry of Economic Development on Friday, the country has set a new post-Soviet record in daily oil output by producing 10.91 million barrels per day in March. The figure is 5.3% higher than in the same period of 2015. Russian oil production in the first quarter of 2016 increased by 3% YoY and amounted to 135.424 million tons.


So gehts auch für Putin um die Einnahmen irgendwie zu erhöhen, Erdgas wird er sicher auch mehr nach Japan, China und Europa liefern, notfalls mit leichtem Rabatt, hauptsache am Ende kommt mehr Cash dabei raus ohne Rücksicht auf die anderen bzw. den Weltmarkt...

Venezuela soll 150 bis 300kbpd verlieren weil einfach die Finanzierung fehlt um die Ressourcen auszubeuten... irgendwie schon absurd... in einigen "Fachdokumenten" wird Venezuela wegen der enormen Schwer- und Schwerstölmengen als Nr. 1 betrachtet. Die Zahlen reichen von etwas über 200 Milliarden Barrel Reserven bis hin zu über 500 Milliarden Barrel Reserven + Ressourcen (Ölsand-Ressourcen die aber definitiv förderbar sind bei hohem Preis).

Solch ein Land soll pleite gehen.....
#108117
Jetzt haben die Russen nach einer "Mini-Rezession" noch zuletzt 2016 (-0,2% BIP) ein Jahr mit einem Wirtschaftswachstum vor sich... Die Bevölkerung ist auch in etwa stagnierend wieder dank Einwanderung (sicher wollten vorher auch viele aus den ehemaligen Sowjetrepubliken außer den 2-3 mit sehr großem Öl- und Gasvorkommen nach Russland, wurden aber evtl. nicht rein gelassen?! Putin will nicht die Ausländer, er will ihr Land, so wie er einen Großteil Georgiens unter seine Macht gebracht hat während die Welt irgendwelche Doomer-Szenarien wegen des Ölpreises, der US-Wirtschaft usw. ausmalte, jetzt für 2017 soll sogar ein 40 US-$ Barrelpreis für ein Wachstum reichen, und das obwohl ja Förderkürzungen geplant sind, zumindest für die ersten Monate, wenn es nicht klappt wird denke ich weiter geputzt und ist sowieso, selbst 1 Million Barrel weniger täglich jeweils von den Saudis und Russland sowie 2 weitere von der OPEC und 1 weitere von den freiwilligen Unterstützern würde zu einem Preis führen,

dass eben das Einkommen der reduzierten Menge höher ist als das der hohen Menge mit niedrigem Preis. Wenn da viele bzw. alle eingeplanten Parteien mitspielen kann man kaum verlieren außer es geht über die 60 hinaus, dann hat man nur wenig Zeit dies zu genießen und muss den Preis wieder lecht crashen lassen sonst fluten die USA und Kanada wieder und die US-Importe ohne Kanada sinken auf erneute Rekordtiefs...

schnell rein nach Georgien, nur wenige "Panzerstunden" weit weg von der Hauptstadt Tiflis sowie dem Erdöl-Verladeterminal am Schwarzen Meer für Erdöl aus den "Baku-Lines" und dann Rückzug, aber die 2 "autonomen Republiken" Südossetien und Abchasien blieben autonom, dank praktisch verschenkter Russischer Staatsbürgerschaften hatte man eine "Heim ins Reich" oder "Wir müssen unsere Landsleute schützen!".Auch wenn sie bis Gestern noch nie irgendwas mit der Russischen Föderation zu tun hatten und man ihnen sogar ein wenig Startgeld gab wenn ich mich erinnere falls sie die Russische Staatsbürgerschaft annehmen.

Wird unsere Sucht nach Öl/Erdgas dazu führen, dass wir den Halb-Diktator Putin noch bis er grau und über 80 ist ertragen werden müssen?! Wobei WIR brauchen bei den Aussichten Russland doch eigentlich nicht beim Erdöl, der Markt ist ja bekanntlich seit Jahren "überflutet", okay beim Gas haben wir extra die Nord-Stream Ostsee-Pipeline gebaut, in Schwedt (von meiner Ex der Vater arbeitet in der Raffinerie am Ende der Pipeline in Schwedt an der Oder, aber auch wenn es für Brandenburg und Mecklemburg-Vorpommern sehr bitter wäre auch diese Arbeitsplätze dort zu verlieren, beides kann inzwischen soweit ich weiß problemlos per Schiff transportiert werden... die 1. Generation der LNG-Flotte Katars, hatte ich mal ausgerechnet wieviele Milliarden m³ Erdgas sie liefern kann bei einer bestimmten Reisedauer, wobei auch hier natürlich ein bisschen mehr Tempo zwar gleich den Kraftstoffverbrauch massiv steigen lässt, aber auf Jahressicht einige Milliarden m³ zusätzlich bringt und die Flotte Nr. 2, "besser" und größer, ist ja wohl im Bau...

es mangelt eher noch an LNG-Terminals bzw. Abnehmern, besonders seit Indonesien das Erdgas für sich entdeckt hat und als Inselstaat praktisch auf LNG angewiesen ist und mit Südkorea welches nur über den Seeweg Öl und Gas beziehen "kann", dazu Taiwan und Japan. Singapur wird durch Malaysia mitversorgt... diese PCK Raffinerie deckt 95% des Kraftstoffbedarfs aller Arten im Großraum Berlin, die anderen 5% sind vermutlich im äußersten Südwesten noch in den westlichen Vororten Potsdams oder so...

beim Erdgas wäre es ein leichtes mal endlich die ganze Küste mit ein paar Terminals zu versehen. Katar alleine könnte uns versorgen.

2050 wird Russland die größte Volkswirtschaft Europas, die USA werden China und Indien Platz machen laut einer Studie. Erstmals in der neueren Geschichte gibt der "weiße Mann" die Kontrolle ab. Ich habe am Freitag noch dazu beigetragen, auch wenn Südkorea hier nicht gelistet ist, meine Mutter brauchte dringend einen DVD-Player, Sony hat einen für 33€ bei der Saturn/M-Markt-Kette. Obwohl ihr Fernseher für die meisten inzwischen wohl Babygröße hat (2012 gekauft...), gab es von Samsung 49,99€ Player, ohne LAN-Anschluss jedoch, Sony hatte für 64,95€ einen mit 100Mbit LAN (Irgendein Typ hat mich vollgeredet, sie könne dann Updates machen, da kennt er meine Mutter aber nicht :D ), außerdem sollten die Updates doch auch über den USB-Stick gehen (falls nötig?!) bei dem Samsung-Konkurrenzmodell ohne LAN... bei beiden fehlte HDMI-Kabel, also noch mal los... 1,50 Meter HD1080 HDMI-Kabel gekauft. Player Made in Indonesia, das Kabel war von "HAMA" und (noch?) Made in China. Da die Chinesischen Löhne steigen und steigen, natürlich auch die Lebenshaltungskosten bzw. der Lebensstandard, früher kamen in der Zeit zwischen den Ernten die "Bauern" in die Städte zum Arbeiten, und da reden wir von über 100 oder sogar 200 Millionen Menschen die praktisch jede bezahlbare Arbeit annahmen. Jetzt jedoch wird es immer weniger "Made in China", das Sony-Produkt für 15€ mehr war Made in Malaysia... lediglich mein Panasonic Eneloop Basic-Ladegerät + 4 Eneloop "White" Akkus (Marktführer bei der Selbstentladung, nach 5 Jahren sind noch 70% der Kapazität vorhanden! Andere Akkus sind nach 1 Jahr teilweise so gut wie leer durch Selbstentladung. Da ich schon 2 Akkus von dieser neuesten Generation gekauft habe, weiß ich, dass die "Made in Japan" sind. Die sind mir irgendwie noch lieber die Japaner als China, Indonesien oder Malaysia, aber wieso?!

Tja, wenn ich alt bin wird der durch US- sowie damals zumindest noch Verbündetem Saudi-Arabien herbeigeführte Kollaps der Sowjetunion und damit der Sieg der USA über die einzige Nation die in vielen Punkten sehr mächtig war auf den bis dahin gängigen Medien unter "History Channel" Kram laufen, so wie jetzt 1. Weltkrieg-Dokus. Ich kriege Kopfschmerzen wenn ich an fast 14.000 Einwohner je km² in der Gropiusstadt und über 12.000 je km² im Märkischen Viertel denke und dieses "Kissen" inkl. einem Funk-Ladegerät, vielleicht idiotisch aber iwie "Strom in der Luft/"Funk-Strom"?), das klingt nicht gut, mit Nickel-Metallhybrid bzw. Lithium-Ionen, Li-Polymer-Akkus usw. angetriebene Elektronikgeräte sind eine Sache,

aber Strom durch die Luft?! Momentan ist es ein Witz, es lädt kaum, während die normalen micro-USB Ladeblöcke sich mit wenig Volt und Ampere begnügen braucht es dort sehr viel, aber die Idee zählt, die ersten Autos waren auch teilweise langsamer als ein Mensch und auch die etwas verbesserten noch deutlich einer Kutsche oder (theoretisch) einem Jogger unterlegen... Wenn jedoch Reichweiten von 10 bis 25 Meter mal erreicht werden, sowie genug Kapazität... aber ohne große Verluste wird das kaum möglich sein?! Wobei Energie haben wir ja, Sprichwort EE und Sonne/Wasser sowie Wind....
#108118
Die Grafik vergessen^^ Der Kauf der super günstigen (vermutlich nicht in Dollar gehandelt sondern in asiatischer Währung? Indonesien würde ich sagen, hat außer dass es von der Westküste aus ein ganzes Stück näher am Sues Kanal ist wohl den Vorteil, dass es noch genug Leute gibt die für Geld arbeiten wo du in Shenzen (oder wie mans schreibt) oder Peking-Großraum (ganz Peking als Stadt ist ja ~25-mal so groß wie Berlin mit ich glauber über 22.000 km² toppt es auch das Saarland, typisch.. solche Städte, wie von Berlin nach Leipzig runter oder so....

Habe ich jetzt mehr Südkorea oder mehr Indonesien mit dem Kauf des Samsung Players geholfen? 80% kommt noch aus China aus DER Elektronik-Exportregion Asien. Es war mal über 90% wohl, aber ich würde wenn ich die komplette Fabrik quasi "bauen" muss bzw. Maschinen nach China bringen aus Deutschland oder aus einer anderen recht weit entfernten Chinesischen Hafenstadt usw... da würde ich eher dort hin gehen wo schon eine Kleinserienfertigung erfolgt und es Pushen. Falls nicht möglich oder bereits voll ausgebaut (die Länder wie Vietnam, Indonesien, Malaysia, Thailand usw. stellen auch zunehmend für den Eigenbedarf her, mal sehen was unter Trump wird, leider hat er einen für China erfreulichen Brief geschrieben,

und dann war es aus, der bis dato immer erfolgte Anstieg des €uros wenn er den Mund geöffnet hat und mal wieder Blödsinn³ heraus kam... aber was er da anfangs plante mit Importzölle besonders auf "Made in China", da hätten aber unendlich viele Geschäfte abgekotzt, alleine Wal-Mart, jedes Elektrogeschäft, der Präsident ist halt eben nicht die absolute Nummer 1, ein Diktator schon, der kann sowas machen^^

Bild

Ah ich sehe gerade, die Amis und ihr doofes PPP, immer PPP (weil auch die USA da viel besser da stehen, daher im CIA World Factbook nur PPP-Dollar und nur wer genau liest findet eine "official exchange rate" Angabe in Dollar. Die USA sind eh viel zu positiv in vielen Punkten, während nicht so befreundete Länder zwar nicht künstlich schlechter gemacht werden, aber auch nicht besser...

~33 Jahre sind das noch hin bis auf die rechte Seite...bei PPP denk ich eher an Lebensmittel, oder vlt. Geräte abzüglich Transport. Weil Kupfer, Nickel und was auch immer muss auch von Chinesen gekauft werden zu den obigen Weltmarktpreisen, Transport und Steuern viel geringer, vlt. sogar etwas Subvention schon bald, aber PPP sind für mich echt eher Lebenshaltungskosten (Wohnung, Strom und evtl. Gas, Wasser, Benzin für die zunehmend wachsende Flotte usw, wobei der Staat die Benzinpreise festlegt, gab vor paar Monaten eine Erhöhung. Sie war überhaupt nicht soo stark, ich glaube 6% mehr pro Liter Benzin und rund 8% mehr für Diesel. Da waren viele der Leute nicht soo froh,

Chinese gasoline prices

Da sieht man es, bisher 7 Wochenberichte (13.02.2017 der letzte erst), alle 7 exakt auf die 2te Kommastelle identisch in diesem Jahr (6,91 Juan/Remnibi oder wie das heißt), 1 USD = 6,8678 Juan, und der Staat ändert den Preis ja seeeehr viel öfter als ich gedacht hätte... 6,61 im November, dann 3 Phasen (psychologisch irgendwie?!) mit jeweils 2 Wochen... 2 Wochen lang 6,30 gefolgt von 2 Wochen mit 6,45 und dann eben die 2 Wochen mit 6,82 (26. Dezember 2016), und ab dann eben 6,91.. kein Wunder wenn der Verbrauch nicht mehr sooo rasend schnell steigt^^

ansonnsten bei sooo langen Prognosen, jedes "Event" kann einen "Butterfly Effect" auslösen oder wie man zum Vietnam-Abenteuer sagte "Domino Effekt".

China ist eigentlich in so einem "doofen" Stadium von Schwellenland. Die 3. Welt gibt es offiziell ja nicht mehr seit dem Ende des Kalten Krieges, jetzt ist es ein Euphemismus glaube ich. Unterentwickelt bis Hoch entwickelt mit flexibler, privater Industrie oder so in etwa.

China produziert mehr und mehr für den heimischen Markt, in den kommenden Jahren werden weiter Dutzende Millionen Chinesen "ackern" aber in Thailand hat irgendein Autokonzern letztes Jahr ein Automobilwerk welches vorerst extrem niedrig lief nachgerüstet, mein Ladegerät und Akku von Panasonic sind natürlich Made in Japan, nur bei Taiwan weiß ich es nicht...

hätte gesagt CPU's bzw. alle möglichen Elektronischen Teile. Vielleicht auch einzelne Teile die in die USA gebracht werden, weil gegen China hat man auch Heute keine Chance und noch vor paar Jahren eh nicht... wiegt ja kaum was der Elektro-Kram, weil inzwischen bei den neuen Monster-Containern eher das Gewicht der Container im Schnitt eine Rolle spielt laut Wiki,

da sind leichte Güter immer Willkommen auf solchen Schiffen, das eine verliert bei 14 Tonnen (Durchschnitt) sehr viel Geld weil er nur 10 Tonnen haben kann um alle Container zu transportieren.... nimmt er dennoch 14 Tonnen TEU, dann verliert er rund 4.000 Container, was vermutlich mehrere Millionen US-$ sein dürfte bei einem Chinesische Ostküste bis in die Niederlande oder im Mittelmeer irgendwie nach Europa...

PC, Konsolen- oder Smartphone Elektronik "Made in Europe" gibt es eigentlich nicht wa?!
long long title how many chars? lets see 123 ok more? yes 60

We have created lots of YouTube videos just so you can achieve [...]

Another post test yes yes yes or no, maybe ni? :-/

The best flat phpBB theme around. Period. Fine craftmanship and [...]

Do you need a super MOD? Well here it is. chew on this

All you need is right here. Content tag, SEO, listing, Pizza and spaghetti [...]

Lasagna on me this time ok? I got plenty of cash

this should be fantastic. but what about links,images, bbcodes etc etc? [...]

Welche Kompetenzen brauchen wir?