Aktienkurse und Währungssysteme welche Auswirkungen hat Peak-Oil?

Moderatoren: RThorsten, marc

von PowerGmbH
#98742
.
Zuletzt geändert von PowerGmbH am Fr Apr 17, 2015 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Gerd
#98820
Mal was zum Nachdenken für die Papierfans


Bild
Georgien -- 1 Million laris, 1994

Bild
Deutschland-- 1 Milliarde mark, 1923

Bild
Weißrußland -- 100.000 rubles, 1996


Bild
Bolivien-- 5 Millionen pesos bolivianos, 1985

Bild
Bosnien -- 100 Millionen Dinar, 1993

Bild
Zimbabwe -- 100 Billionen Dollars, 2006

Aber ja, dieses mal ist alles anders! So wie am Neuen Markt!

Gold kann man ja nicht essen, aber Papiergeld wohl schon!


Bild

Dann mal Prost Mahlzeit !
von Dr. Doom
#105947
.
Zuletzt geändert von Dr. Doom am So Jan 24, 2016 01:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Gerd
#105955
Ha ha damit hat die gute Frau Voltaire widerlegt

"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null."

Es hat also doch einen inneren Wert - den Brennwert !
von DerDienstbote
#105956
Habe die mail auch von Pro Aurum erhalten. Ich persönlich habe aber ohnehin nie verstanden warum auf Silbermünzen nur 7% Mehrwertsteuer kommen oder warum Gold gar von der Mehrwertsteuer befreit sein sollten.
Benutzeravatar
von Gerd
#105959
Ganz einfach : Auf Schmuckgold ist doch Märchensteuer , klar !

Aber : Gold ist (oftmals) Geld ! Ein Krügerrand oder ein güldner Maple oder auch ein American Eagle oder der 100er Goldeuro sind GZ = gesetzliches Zahlungsmittel . Darum !


Und ich habe ja auch noch nie verstanden wieso auf Aktien Fonds Bargeld oder Anleihen keinerlei Märchensteuer verlangt wird ;)
Benutzeravatar
von Motoröl
#105999
Hi, also um auf die in dem Thread angesprochene Frage zu antworten, momentan würde ich mit einem Kauf von Edelmetall lieber mal abwarten, denn die Goldpreise sind ja eher auf einem sinkenden Ast. Grüße
Benutzeravatar
von Babette
#106039
Hallo,

also wenn ich ganz ehrlich bin, dann würde ich momentan eher gar keine Edelmetalle kaufen oder verkaufen. Vor einigen Monaten hätte ich vielleicht noch Gold gekauft, doch die Zeit ist mittlerweile wohl auch schon wieder vorbei. Was ich mir alternativ zu den Edelmetallen momentan vorstellen könnte, wäre mit Policen Direkt meine Lebensversicherung auf einem anderen Wege zu verkaufen.

Gruß
Benutzeravatar
von Gerd
#106042
Moooin !


also wenn ich ganz ehrlich bin,

bist du das denn sonst nicht :wink:

dann würde ich momentan eher gar keine Edelmetalle kaufen oder verkaufen.

Na wenn du das meinst :roll:

Vor einigen Monaten hätte ich vielleicht noch Gold gekauft, doch die Zeit ist mittlerweile wohl auch schon wieder vorbei.


Yepp der Euro ist gerettet Und dass sowas wie in Zypern bei uns passieren könnte ist ja eh [s]alternativlos[/s] unvorstellbar .....und als Abkömmling eines alten niedersächsischen Handelsgeschlechts mütterlicherseits weiss ich wie man zu Geld kommt : teuer einkaufen und günstig verkaufen - genauso wie du vorschlägst ! Oder wars nicht doch umgekehrt , hmm ich muss mal kucken wo meine Alzheimer-Pillen liegen :oops:


Was ich mir alternativ zu den Edelmetallen momentan vorstellen könnte, wäre mit Policen Direkt meine Lebensversicherung auf einem anderen Wege zu verkaufen.


Genau und das Geld dann bei den Banken lassen gegen die du dann nur nur eine Forderung in der Hand hälst während die mit der Summe als Eigenkapital zwanzigfach gehebelt weiterzocken :D :D :D :D Und dich mit 0,5% bei offiziellen 2 % Infla abspeisen - schau mal auf einen Einnkaufzettel von letztem Jahr und vergleich deine beiden letzten Nebenkostemabrechnungen -merkste was :D :lol: :lol: :lol: :lol:

Denn es war ja schon immer so und wird daher auch immer so sein : Die Einlagen die Renten die Währung die sind ja sicher

Bild


Schlaf Kindlein Schlaf :twisted:
Benutzeravatar
von brokervorschlag.de
#106387
Gold hat noch nicht vollständig korrigiert ...
schaut euch das Öl an man ging auf 145 dann 30.- und jetzt hoch
Nassi die @comblase und nun geht man Baumwolle usw...
hier ein Chart
Dateianhänge
gold.png
gold.png (59.6 KiB) 7217 mal betrachtet
Benutzeravatar
von cephalotus
#108106
10 Jahre sind noch nicht rum, aber das damals gekaufte Gold und Silber hat sich vom Preis her schon ganz passabel gemacht. Als guter Spekulant hätte ich das Silber zwischenzeitlich mal verkaufen sollen, hab ich aber nicht getan...
Die letzten Jahre war ich zurück haltend, mir waren die Preise zu hoch, aber neulich hab ich mich dann mal an etwas Platin heran geraut, der Preis derzeit erscheint mir brauchbar. Das ist natürlich von der Kursentwicklung her sehr riskant, aber ich denke da eher langfristig als Teil der Altersvorsorge...

Bei Gold sehe ich heute mehr einen zweiten Nutzen als potentielle "Fluchtwährung". Gerade die kleineren Münzen wie die 1/10 oder 1/25 Unzen Philharmoniker kann man notfalls auch verschlucken oder halbwegs gut nahe des Körpers verbergen...

Mit Silber werde ich nicht so recht warm. Nicht nur braucht das Zeug sehr viel Platz und ist schwer, ein paar vereinzelte Münzen sind mir jetzt auch schon angelaufen. Ich vermute das wird ihren Verkaufswert bzw. ihre Akzeptanz deutlich mindern...

Palladium wäre damals eine gute Idee gewesen wenn man sich die Wertentwicklung heute anschaut, tja, im Nachhinein ist man immer schlauer. Mir sind da die Aufpreise der Münzen zum Marktpreis aber deutlich zu hoch und es scheint auch nicht ganz einfach zu sein, die an privat wieder zu einem guten Kurs los werden zu können, das Handelsvolumen scheint winzig zu sein.

MfG
Benutzeravatar
von cephalotus
#108107
PS: Ich bin auch froh damals keine Silber-Zehner gekauft zu haben. Im Gegensatz zu meinen Silbermünzen gab es dort keine Wertsteigerung und der Wechsel hin zu anderen Legierungen dürfte deren Akzeptanz als Zahlungsmittel bei 99% der Bevölkerung auch nicht gerade erhöht haben.
Wer weiß schon spontan, welche 5DM Stücke wieviel Silber enthalten haben? Also ich nicht.
von Kilon
#108205
Wie sieht es eigentlich bei Lithium-Ionen Akkus aus? Lithium ist neben der Behandlung von manisch-depressiven Menschen ein zwar nur 0,006% in der Erdkruste vorhandenes Element. Jedoch weiß ich gerade gar nicht was da als hoch und niedrig gilt.

Bei der Förderung ist besonders die Ähnlichkeit mit Kupfer erkennbar. Chile dominiert total, Peru als Mitläufer-Nachbar, dann die USA usw, 35.000 Tonnen im Jahr 2015 wohl. Wenn wirklich Lithium ein bedeutender Bestandteil der Li-Ionen Akkus ist, dann dürfte die Produktion bzw. der Verbrauch von 2015 auf 2017 so richtig in die Höhe geschossen sein... mit sehr positivem Ausblick?

Was für Rohstoffe benötigt eine z.b. 3000 mAh @ 3,7V Zelle? Was ist "Ionen", da es ja nur der Sammelbegriff ist. Mein Smartphone hat einen (etwas höherwertigen) Lithium-Polymer Akku mit 3,8 Volt von Huawei. Poly sagt ja nur "Mehrfach" aus denke ich auch hier, aber irgendwie ist alles mit Poly.... mit Erdöl verknüpft? Vom Smartphone Design selbst, bestehen die Akkus aus Erdölprodukten?! Welche anderen Li-Io gibt es, und welche Stoffe benötigen die?!

Was Nickel-Metallhybrid AA/AAA Akkus angeht, bin ich der einzige Trottel der da noch höherwertige (Eneloop) Marken-Akkus kauft, oder ist das ein aussterbender Markt?! Ich dachte gerade wegen der Umstellung auf Funkmäuse und Tastaturen sowie Kopfhörer/Headsets die großteils mit AAA inzwischen laufen, wäre auch dort zumindest ein gewisser Anstieg zu verzeichnen?!
von Kilon
#108206
Schade, dass ich das mit den Banknoten nicht sah. Der 1 Million und glaube 10 Millionen "alte" Zloty Schein war heilig, aber die 50er und 100er Scheine haben ich und mein Cousin son ganzen Karton voll einzeln verbrannt hinter dem Haus. Zum Glück kam da keine Polizei, die hätte nämlich uns verhaften können (in Polen dieser Zeit war das Alter irrelevant, biste halt ins einzige Gefängnis von Grünberg gekommen,

nee aber in das was hier als GeSa/Gefangenen-Sammelstelle bekannt ist konnten die zur damaligen Zeit auch ein Kamel reinstecken wenn sie wollten. Gegen 1 Million Zloty warste sicher sofort wieder draußen...

aber das waren andere Zeiten... im Osten (Russland) wuchsen Milliardäre durch Erdöl und Erdgas-Firmenkäufe und Verkäufe, in Polen dauerte es, bis die Bevölkerung den neuen Zloty, den Handel mit Deutschland und Westeuropa anstelle des Warschauer Paktes und der ehemaligen Sowjetunion sowie die daraus resultierende Qualitätssteigerung um 100.000%, sowie die erneut anti-russische Haltung die man wieder frei äußern durfte,

das ist wie "Ossis" es wissen ein langsamer Prozess, es dauerte bis die Bevölkerung merkte, dass sie die Wahrheit sagen kann: Russland ist ein Schurkenstaat, hat das ganze Baltikum annektiert, Brüderscharf vorgespielt, und in Wahrheit ist die größte Bedrohung im Kalten Krieg die SU selbst gewesen! Achja und Stalin einer der Top 5 Massenmörder des 20. Jahrhunderts...
Schon absurd, dass Geld verbrennen eine Straftat ist. Wir haben es genossen und da es im Laden "gegenüber" keine Artikel für unter 500 Zloty (Kaugummi) gab, gingen eben vor allem die 50er drauf.....

Was die Metalle angeht, habe es schon in die richtige Richtung gelenkt:

Bild

Fragt sich nur wie hoch die Recycling-Rate ist... Ist zwar von einer deutschen Behörde, aber das Wort "Handy" fällt noch und das Jahr 2012 ist angegeben. Ich meine 2012 waren wir schon im Smartphone-Rausch, aber nicht wenige ältere hatten oder haben sogar bis Heute an ihren geliebten "Tasten-Mobiltelefonen" festgehalten und Media-Markt bietet zwischen 25 und 100€ fabrikneue Oldschool-Tastenhandys an (Stand Anfang 2017 oder Ende 2016 grübel)

Ob der Akku enthalten ist, mal sehen... werde weiter bohren, müssen die Minen ja auch^^ 24mg Gold, 9mg Palladium... wenn ich bedenke, dass Kupfer ein wichtiger CPU Bestandteil ist, und Smartphones ja so gerne ihre möchtegern Octa-Cores ausspielen (die gegen einen Dual Core CPU vermutlich nicht mal 10% der Leistung erreichen, ausgenommen die Modelle die immer noch 600€+ kosten und in den letzten 3 Monaten erschienen und sogar eine echte Cache angabe haben, bei mir stand nur drauf 64-Bit Prozessor beim deutlich reduzierten (fast 20%) Huawei P8 Lite, und das nicht weil es schlecht ist!

Für den Preis... 2 Cams, Selfie und 13MP, "Quad-Core 1,2 GHz" ich glaube 1 oder 2 GB RAM (DDR1 mit reduzierter Leistung um im milliVolt Bereich zu laufen? Selbe natürlich für die CPU, würde ein Kern auch nur 0,75 Volt unter Vollast brauchen, die Kirin 630 GPU zusätzlich noch 0,5 Volt unter voller Grafiklast, wäre der Akku wohl schneller als in ~150 Minuten beim Gamen mit vollem Kontrast die gesamten 5 Zoll hell strahlend und so extras wie automatisches Drehen und Hintergrund-Dienste, Mobilfunk-Standby, sowie W-Lan oder Mobile Daten Funktion, würde es wohl nach ein paar Minuten bei 2.200 mAh @ 3,8 Volt aus gehen^^
  • 1
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
long long title how many chars? lets see 123 ok more? yes 60

We have created lots of YouTube videos just so you can achieve [...]

Another post test yes yes yes or no, maybe ni? :-/

The best flat phpBB theme around. Period. Fine craftmanship and [...]

Do you need a super MOD? Well here it is. chew on this

All you need is right here. Content tag, SEO, listing, Pizza and spaghetti [...]

Lasagna on me this time ok? I got plenty of cash

this should be fantastic. but what about links,images, bbcodes etc etc? [...]

Welche Kompetenzen brauchen wir?