Moderatoren: RThorsten, marc

#108128
Hi,

im Betreff steht das eigentlich ja schon... es gibt ja offenbar sogar noch Heute Gebiete wo viel Raum der nutzbar wäre dieser Raum aber nicht genutzt, wieso auch immer,
Da es ja über alles Studien gibt, gibt es eine geschätzte Anzahl wie viele Menschen wir mit minimalen Erdöl-Einsatz (für Traktoren und sonstige motorisierte Fahrzeuge die ihre Tätigkeit auf dem Feld ausüben),

dafür jedoch kein Erdgas-Dünger (oder ich glaube nur aus Preisgründen nicht angewandten Erdöl-Dünger), sondern nur Phosphate, wo die letzten großen Reserven schon 2010 rum als in Marokko und "West-Sahara" (möchtegern de facto Autonome Republik mit ich glaube lächerlichen 300.000 Menschen, und wie der Name schon sagt, liegt es offenbar am äußersten Westen Marrokos, ich glaube allerdings als Binnen-"Republik".

Wieviele würden "wir" schaffen? Da gibts doch sicher Studien/Think Tanks?! Braun- und Steinkohle, sowie Holz und EE aller Art wären okay, aber eben nur minimalste Mengen an Diesel für die Traktoren und diese Fahrzeuge die Pflügen oder wie sich das nennt?

Vermutlich sind wir jetzt mit ~7,5 Milliarden schon "zu viel" ? Jedenfalls wenn wir (je nach Quelle 20 bis 30% der Lebensmittel werden weggeworfen oder weggegeben, ein sehr kleiner Teil davon nur landet bei der Tafel, den Maltheseern, und anderen Einrichtungen die solche Güter eben für ich glaube 1€ Eintritt dann anbieten....

Stimmt das mit dem Phosphat?! So eine Art "Wunder-Dünger", jedoch nach Jahrzehnten der intensivsten Nutzung vermutlich gingen die rentablen Bereiche aus und bei dem derzeitigem Preis ist wohl nur Marokko rentabel oder war es.... ob jetzt bei besserem Preis neue Gebiete anderswo sich auf tun weiß ich nicht?!
#108162
Mensch Kilon,
ich bewundere Deine Ausdauer. Ansonsten sieht es hier sehr ruhig aus, oder?
90% plus haben sich mit Peak oil sichtlich zu weit rausgelehnt, wir schwimmen in der Suppe! Technikentwicklung und Nachsuche haben die "Erdölkonstante" (= es reicht noch 40 Jahre) aufrecht erhalten. Nun sage uns, warum es mit Phosphat, Kalium, seltenen Erden.... - anders sein soll! Dieses Forum hat damals dem aufmerksamen Leser, der die Trolle sondieren konnte, viele Argumente und Indikatoren zusammengetragen, dass die Verfügbarkeit von Erdöl gefährlich sinkt. Stattdessen laufen wir Gefahr, dass wir mit Zuviel davon uns eher vergiften. Wir alle hatten nicht die nötige Information und konnten sie auch nicht zusammentragen, die Lage treffend zu beurteilen. Somit hilft ein Stand der Erkenntnis für andere Rohstoffe erfahrungsgemäß auch nicht unbedingt weiter!

Gruß

Corella
#108163
Das Problem sind nicht die fehlenden Informationen, sondern das Unvermögen wichtige Informationen deuten zu können und relevante Informationen erkennen zu können.
Wichtige Informationen über die jetzige Situation gibt es seit mind. 40 Jahren. Bei Peak Oil durch Marion King Hubbert noch länger.
Eine wichtige Konstante bei jeder Entwicklung ist der Faktor Zeit.
Manche Entwicklungen dauern länger. Andere Ereignisse brechen erdrutschartig über uns herein, wohl auch weil oft die Zeichen der Zeit nicht erkannt wurden.

Zur Zeit erleben wir die Phase des maximalen Energie- und Rohstoffverbrauchs der Menschheitsgeschichte. Dieser hohe Verbrauch führt zu einem Peak der Umweltbelastung. Die Frage ist, ob Politiker die sich dem Wohlfahrt- und Vorsorgeprinzip verschrieben haben sich dies nur als Betätigungsfeld sehen. Oder ob es den Politikern darum geht durch Verbote, gerechtfertigt durch das Wohlfahrtsprinzip, einen kommenden Mangel an Energie und Rohstoffen jetzt schon kaschieren zu wollen.
Eigentlich halte ich Politiker für zu wenig intelligent um so weit denken zu können. Eine solche Vorarbeit leistet eine geistige Elite wie z.B. Professoren.

@ Kilon:
Erdgas wird bei der synthetischen Stickstoffbindung genommen weil der Wasserstoff im Erdgas für die Stickstoffsynthese gebraucht wird.
Phosphor ist kein Superdünger, sondern ein Hauptnährstoff in der Pflanzenernährung. Das Minimumgesetz von Justus von Liebig besagt, daß der Ertrag nur so hoch sein kann wie es der im Verhältnis knappste Produktionsfaktor zulässt. Deshalb ist Phosphor so wichtig.
#108167
Corella hat geschrieben:Mensch Kilon,
ich bewundere Deine Ausdauer. Ansonsten sieht es hier sehr ruhig aus, oder?

Gruß

Corella


Hallo Corella, falls du noch überhaupt aktiv mal ab und an wenigstens guckst ob was gepostet ist, nein, es gucken Leute rein, glaube auf der Hauptseite peak-oil.de, und von da ists ja nur 1 Klick und glaube sogar neues Tab öffnet sich automatisch, egal:

Ja das Forum ist "tot". Es gibt noch "Reinschauer" die eher gucken ob es was zu lesen gibt evtl. auch irgendeine Frage eines neuen Users oder sowas.... aber so richtige "Forumsalltäge" gibt es hier nicht mehr.

Wegen mir mach dir mal keine Sorgen. Ich bin staatlich anerkannte (er war zu faul es ins maskuline zu korrigieren, da der Kurs auch über 90% weibliche Anfänger und über 80% weibliche Absolventen in meinem Jahrgang und Berufsschulklasse hatte, jedoch "nur" eine schulische Ausbildung in Berlin. Zwar gehobene Schuhe, leider heute zu weil sie mit so einem blöden ehemaligen DDR-Gebäude zugesammen gelegt wurden, keine ahnung was die da vorher gemacht haben, aber schnell wurden mit Hunderten von neuen Schülern, Rechnern usw. irgendwelche Risse und Alterserscheinungen entdeckt, DDR-Bauweise eben, Sommerferien hindurch wurde in 2-Schichten geackert,

Ich sollte dort 10-Finger schreiben lernen... wozu? Ich nutze "nur" 8 Finger und tippe viel schneller als ein gewöhnliche Tippse ;) Ich denke und schreibe, das Schreiben nicht sehr viel langsamer als mein denken :D
#108168
Corella hat geschrieben:Mensch Kilon,
ich bewundere Deine Ausdauer. Ansonsten sieht es hier sehr ruhig aus, oder?

Gruß

Corella


Hallo Corella, falls du noch überhaupt aktiv mal ab und an wenigstens guckst ob was gepostet ist, nein, es gucken Leute rein, glaube auf der Hauptseite peak-oil.de, und von da ists ja nur 1 Klick und glaube sogar neues Tab öffnet sich automatisch, egal:

Ja das Forum ist "tot". Es gibt noch "Reinschauer" die eher gucken ob es was zu lesen gibt evtl. auch irgendeine Frage eines neuen Users oder sowas.... aber so richtige "Forumsalltäge" gibt es hier nicht mehr.

Wegen mir mach dir mal keine Sorgen. Ich bin staatlich anerkannte (er war zu faul es ins maskuline zu korrigieren, da der Kurs auch über 90% weibliche Anfänger und über 80% weibliche Absolventen in meinem Jahrgang und Berufsschulklasse hatte, jedoch "nur" eine schulische Ausbildung in Berlin. Zwar gehobene Schuhe, leider heute zu weil sie mit so einem blöden ehemaligen DDR-Gebäude zugesammen gelegt wurden, keine ahnung was die da vorher gemacht haben, aber schnell wurden mit Hunderten von neuen Schülern, Rechnern usw. irgendwelche Risse und Alterserscheinungen entdeckt, DDR-Bauweise eben, Sommerferien hindurch wurde in 2-Schichten geackert,

Ich sollte dort 10-Finger schreiben lernen... wozu? Ich nutze "nur" 8 Finger und tippe viel schneller als ein gewöhnliche Tippse ;) Ich denke und schreibe, das Schreiben nicht sehr viel langsamer als mein denken :D

Mein Informatik-Lehrerin legte mir ja nah an der Berliner Tipp-Meisterschaft (egal wie, notfalls mit Fßen, aber dort zähle eben nur das "cheatfreie" Tippen... und dann sagte ich zu ihr was dann?! Dann kommt eine Runde mit ich glaube 16 Bundesländer ergo 32 Teilnehmer weil die besten Zwei gewinnen, dann iwie K.O. Rund aber noch die Teilnahme an der Berliner Meisterschaft (vermutlich war dafür so eine Empfehlung nötig) sollten 2,75 bis 5€ kosten... bin ja nicht blöd, Freizeit, Kosten, wenn auch nicht viel, und dann gegen was weiß ich wen antretten, von jedem OSZ bzw. vergleichbarem Lehrgang eine Person? Selbst wenn ich gewonnen hätte, toll, "Ich war 2011 der Berliner Meister im Wettstreit-Tippen",
#108169
Achja Corella, ich versuche es relativ kurz zu halten und keine ewigen....

"Erdölkonstante" ist für.... Ich bin *1987 und mir wurde noch vor Erreichen des Tiefpreises von 18-Dollar je Barrel auf dem Höhepunkt der Asienkrise 1998 in der Schule auch gesagt in 40 bis 50 Jahren ist dann quasi (das war ein Buch, da war eine Abbildung, typische Ableitung einer Hubbert-Kurve, nur nicht gaaaaaanz so lange niedrige Phasen, weil viele Hubbert-Kurven gehen auf 10% oder so vom Peak noch bis zu 200 Jahre lang weiter... wir haben sooo viel Öl gefunden in letzter Zeit gerade durch die 3-stelligen Preise wurde exploriert, dazu hat man sich erstmals nach Ostafrika (ungünstige Lage für die Tanker, unsicher weil südlich in den Gewässern zum Suezkanal die Piraten auf einer Fläche die größer als ganz West- Mittel und Südeuropa inkl. Irland, Island und natürlich Großbritannien ist lungern (~9 Millionen km² See sind es in denen die Piraten schon zugeschlagen haben, gab da so eine schöne Karte in einer Doku auf YouTube, mit Punkten und dahinter Schattierungen... die Küstengebiete zur Meerenge vom Aden (oder Aiden?)-Kanal, ein natürlicher Abfluss des Indischen Ozeans oder was wir da haben zum Mittelmeer über Sues... wäre es nicht das Tor nach Europa und die US-Ostküste wäre dort der perfekte Ort für einen Staudamm der ganze Länder Afrikas versorgen könnte :D

WIr haben unglaubliche Funde, viele haben sich im 1. Anlauf als nicht förderbar mit den eingesetzten Mitteln ergeben, oder relativ teuer (Kasachstan, viele Fehlschläge oder Erfolge, jedoch wegen Eis bei 9 von 12 Monaten bei Kaschagan kann man jeweils in den Anfangs und End-Monaten noch relativ leicht das Eis durchbrechen, während im tiefsten Winter der Wind die Kälte aus dem Norden (Sibirien) herbringt, so wie in Korea etwa, nur dass die sogar noch dieses Grenzgebirge mit China haben was den Luftstrom etwas dämpft, dort kommt er volle Pulle ohne natürliche Widerstände, ABER dennoch macht Kasachstan viel daran. Wandte sich an Russland. Russland und Norwegen haben ein "umstrittenes" FEld gerade 50/50 in der Barentsee, von vielen zur norwegischen Nordseeförderung gerechnet die dort über 50.000 Barrel jeweils für Russland und Norwegen. Das ist ein Test, weil 50kbpd ist für Norwegen schon eher wenig und für Russland sind es ein paar Minuten der übrigen Produktion^^

Peak Oil ist nicht das Problem. Ich habe jetzt gelesen, dass die Ölproduzenten sogar noch größere Probleme (wir haben viel zu viel davon seit durch die hohen Preise praktisch jeder mitmischen kann, Ölsand wird seit 1976 als Reaktion auf die OPEC-Ölkrise von 73 gefördert, ich glaube damals sogar noch subventioniert, dazu kamen auch damals locker 11 Millionen konventionelle Förderung in Kanada + USA (Peak war 1970, abr der Abfall erfolgte nicht so rapide, und wurde durch Alaska welches da noch massiv anstieg und erst 1988 peakte noch "ausgebremst" und länger oben gehalten),

jetzt Ghana, Gabun und Äquatorialguinea (wieder) in der OPEC.

Es drohen 4 Millionen Barrel Erdöl die bisher subventioniert wurden in Zukunft weg zu fallen. Es wird mehr als 4 Mio subventioniert, besonders bei den Ölproduzenten selbst, aber auch Länder wie Ägypten oder Vietnam (Vietnam war lange Selbstversorger, bescheidene Vorkommen vor der Küste des mit Waffengewalt wiedervereinigten extrem süd-nord-lastigen Landes mit ungeheurer Küste ergaben schnell Funde, wobei auch hier sicher bei genauerer Untersuchung viel mehr zu finden wären, leider scheinen unweit von Haiphong, damals Nordvietnams wichtigster Hafen etwa 1 Autostunde bzw. bei den dortigen Straßen vlt. doch eher bis zu 2 Stunden^^ Aztofahrt nach Hanoi. Jedoch ist Saigon bzw. seit 1975 halt Ho-Chi-Ming-Stadt das Zentrum des Landes und das gesamte "Delta" dort, da braucht man Hovercrafts, Schnellboote usw. als Küstenwache die Schmuggel unterbinden will, die Fischer brauchen nur einen Mini-Diesel-Motor zum abnehmen bei kleinen Booten,

Würde das Land "stabiler" sein würde man evtl. auch 2-stellige Milliardensummen für Exploration, Erschliessung usw. auslegen.... trotz alle dem gab es Zeiten wo Vietnam Offshore fast nur 400kbpd produzierte, jetzt ist man wieder Netto-Importeur und auch eines der Länder mit einer Subvention und das perfekte Beispiel für die 4 Mio oben! Vietnam macht sonst wirtschaftlich neben Thailand bei Elektrischen Artikeln bzw. eher "Bauteilen" (kürzlich eröffnete eine Lithium-Ionen Akku-Fabrik dort, sowohl für Autos als auch für Smartphones und mobile größere Tablets etc. dienen die Akkus, bis auf Huawei und Samsung fertigen alle wichtigen Firmen eigentlich dort "zu Ende". Südkorea bezieht Teile und die Endfertigung erfolgt in Südkorea oder in der "Sklaven-Freihandelszone",

Die 4 Mio Barrel sind also nicht mehr auf Dauer erschwinglich bzw. die Länder haben wichtigere Ausgaben als jeweils ein paar Milliarden je Land "zuzuschießen" (4 * 365... das sind fast 1,5 Mrd Barrel, ok jetzt aktuell ist der Ölpreis sehr hoch, aber sonst von mir aus ~50$ sind schon mal 75 Milliarden US-$ nominaler Wert, damit jedoch Chiang Kai-Lee (ausgedacht) in Vietnam sein "Moped" welches auch von Steuern usw. gefördert wird (noch?), damit auch er sich seine wenigen Liter holen kann. Der Tank bei den Dingern hat glaube ich 7-8 Liter. Es sind auch in Vietnam mehr E-Bikes da dort Fahrrad fahren immer schon Transportmittel Nr. 1 zu Land ist in neuerer Zeit.

Ägypten hat dafür eben die 3 bis 5 PS starken "Mopeds" die gerade so mit den üblichen ~100 - 200kg Zuladung dann 30, bei längerer gerade Strecke vlt. auch dann 40-50 km/h packen, vlt. gibt es auch auch welche mit mehr als 5 PS die dennoch (Hubraum?!) unter diese Regelung fallen, also ein 8 PS Teil beispielsweise. Ägypten war bisher weitgehend Eigenversorger bei über 650.000 Barrel täglich an Produktion, mit viel Potential im Süden wo man an den Sudan grenzt... ich sag ja Ostafrika... Madagaskar, Kuba direkt, Kaspisches Meer, direkee Umgebung Neuseelands und über 90% der Küstengebiete Australiens.. sogar Grönland... alles deutet auf Öl dort hin und im heutigen Iran oder "Persien " seinerzeit hat es über 7 Jahre gedauert bis das Explorationsteam welches 1901 im Auftrag von William Knox D'Arcy aufbrach... er war 1901 noch Multi-Millionär, australische Goldminen, den richtigen "Riecher" für gehabt beim Kauf und dann waren es gigantische Vorkommen die man auch in der einen Mine alle fördern konnte weil es günstig lag genügten ein paar kontrollierte Sprengungen wenn ein Areal alle war, aber er war 1908 bitterarm nach 7 Jahren unter einem "Elite"-Driller. Sie sollten zurück, der Leiter jedoch ignorierte es und paar Tage später als jeder schlief gabs ne Explosion und Öl strömte hinaus, über 3 Tage unkontrolliert strömten mehr als 1,5 Millionen Liter dort hinaus, keine Chance dem Druck etwas entgegen zu setzen. "Welcome to Kuzhestan". Provinz-technisch gesehen ist diese Grenzprovinz mit dem Iran evtl. sogar noch ölreicher als das Ölfeld Ghawar. Es gibt unzählige Giganten in dieser Provinz, auf beiden Seiten. Der Stellungskrieg von 1980 bis 1988 ging auch nur um diese Felder dort, aber wie der Name sagt haben sich beide von den USA (bis 1979 war der Schah der beste Kunde der USA im Iran) hochgerüstet und keinem gelang DER Durchbruch und über 1 Million Männer starben, beide Länder führten Krieg aber nahmen ganz normal an OPEC Sitzungen teil oO

Ich als 30-jähriger werde die Barrel an Öl die mühsam zu (bis dahin nominal, da wird es sicher ordentlich inflation geben^^ Daher sage ich, Fässer die selbst im Nahen Osten zu 300 US-$/Barrel gefördert werden müssen werde ich im Jahr 2067 sicher nicht sehen... vorher würden all die Quellen attraktiv, die Technologie erlaubte es ja auch erst das derzeitige (aus Produzenten ergo OPEC/Russland-Sicht) Problem herbeizuführen: Schieferöl- und Gas. "Shale Oil and Shale Gas".

Außerdem kann man im Transportsektor wunderbar Benzin durch LPG ersetzen. Mein Stiefvater hatte einen aus Polen, denn dort ist neben Italien die Autogaz-Industrie was Europa angeht am weitesten ausgeprägt, überall gibt es Autogaz, es gibt sogar typische Gasbehälter von LUKOil wo man mit Kreditkarte vorher durchzieht, tankt und der Automat wird schon alle nötigen Tests via Internet machen bevor auch nur 1 Tropfen LPG kommt,
und am Ende kommt der letzte Tropfen und die Karte, spart Geld, kein Personal, man kann mitten im Nirgendwo diese Tanks aufstellen, also an potentiell attraktiven Orten die jedoch weit weg für polnische Verhältnisse sind von echten größeren Ortschaften usw.....(nicht zu verwechseln mit tödlich kaltem LNG welches auf 1/600stel seines Volumens reduziert wird)
#108180
Ja es gäbe viele Dinge zu besprechen aber hier lebt eh keiner mehr, aber am Ölmarkt... Putin und die al-saud Familie freuen sich vorläufig, ich meine im Tageshandel für Brent fast 62$ oder sogar 62$? WTI mal wieder einen etwa 20%igen nicht wirklich logisch erklärbaren Rabatt was ja aber seit dem Ölcrash 2008 normal geworden ist, auch wenn es jetzt mit ~20% wieder extreme Züge annimmt...

jedoch die USA kontern sofort und das Potential ist gewaltig. Sie werden wenn der Preis es erlaubt den 1970 Peak brechen mit den neuen "Liquids". Ich mein wenn daraus ein beliebiger Kraftstoff oder Kunststoff wird, dann zählts eben irgendwie als "Öläquivalent" in der Statistik, Neben Bakken und der Eagle Ford gibt es sogar "nur" einige Hundert Kilometer entfernt (in den USA bekanntlich nicht viel) noch ein 2tes gigantisches Becken bzw. eine "Basin" die wohl auch teilweise bis in den Golf von Mexiko hineinreicht.... wer weiß was noch in Wyoming, Montana und auf kanadischer Seite in Alberta schlummert..... die USA erhöhen weiter ihre über 9,55 Mio Barrel laut EIA derzeit....

Weltweit streichen viele Länder ihre Subventionen für Erdöl- und Erdölprodukte. Chinas E-Vehicle Offensive... ich sag ja, am Ende bleibt die OPEC auf gigantischen Reserven sitzen die höchstens zu Strom verfeuert werden falls man bis dahin irgendwelche Filtermöglichkeiten für die derzeit äußerst unbeliebte Ölbefeuerung (und auch Kohle etc) findet...... Rockefeller stand dem Strom schon ein mal entgegen, jetzt ist es dieser erneut der droht gefährlich zu werden mittelfristig... OPEC hat viel Erdgas, aber viele OPEC-Staaten haben nur relativ wenig Gas, während andere unglaubliche Reserven haben...

Mal sehen ob wir überhaupt noch 100 Millionen Barrel Demand erreichen oder ob wir davor den "Peak Demand" erleben... Die Technik arbeitet eher dagegen, langsamer und sparsamer Transport von über 2 Millionen Barreln ums Kap der Guten Hoffnung mit 10-12 Knoten ökönomischer Speed... keine Ahnung wieviele Barrel pro Tanker durch den Sueskanal gehen und ab wann er zu groß wird...

Achja hier her und auf die Türkei kam ich eigentli[…]

Welche Kompetenzen brauchen wir?