Moderatoren: RThorsten, marc

#108128
Hi,

im Betreff steht das eigentlich ja schon... es gibt ja offenbar sogar noch Heute Gebiete wo viel Raum der nutzbar wäre dieser Raum aber nicht genutzt, wieso auch immer,
Da es ja über alles Studien gibt, gibt es eine geschätzte Anzahl wie viele Menschen wir mit minimalen Erdöl-Einsatz (für Traktoren und sonstige motorisierte Fahrzeuge die ihre Tätigkeit auf dem Feld ausüben),

dafür jedoch kein Erdgas-Dünger (oder ich glaube nur aus Preisgründen nicht angewandten Erdöl-Dünger), sondern nur Phosphate, wo die letzten großen Reserven schon 2010 rum als in Marokko und "West-Sahara" (möchtegern de facto Autonome Republik mit ich glaube lächerlichen 300.000 Menschen, und wie der Name schon sagt, liegt es offenbar am äußersten Westen Marrokos, ich glaube allerdings als Binnen-"Republik".

Wieviele würden "wir" schaffen? Da gibts doch sicher Studien/Think Tanks?! Braun- und Steinkohle, sowie Holz und EE aller Art wären okay, aber eben nur minimalste Mengen an Diesel für die Traktoren und diese Fahrzeuge die Pflügen oder wie sich das nennt?

Vermutlich sind wir jetzt mit ~7,5 Milliarden schon "zu viel" ? Jedenfalls wenn wir (je nach Quelle 20 bis 30% der Lebensmittel werden weggeworfen oder weggegeben, ein sehr kleiner Teil davon nur landet bei der Tafel, den Maltheseern, und anderen Einrichtungen die solche Güter eben für ich glaube 1€ Eintritt dann anbieten....

Stimmt das mit dem Phosphat?! So eine Art "Wunder-Dünger", jedoch nach Jahrzehnten der intensivsten Nutzung vermutlich gingen die rentablen Bereiche aus und bei dem derzeitigem Preis ist wohl nur Marokko rentabel oder war es.... ob jetzt bei besserem Preis neue Gebiete anderswo sich auf tun weiß ich nicht?!
OPEC

+ Äquatorialguinea (Westafrika, unweit von Gabun u[…]

Tesla (Elektro)Autobauer

Die menschliche Arbeit ist schon was wert. Nur is[…]

Welche Kompetenzen brauchen wir?