Was bedeutet Peak-Oil für dich

Moderatoren: RThorsten, marc

Benutzeravatar
von Bonsai
#106927
Hallo Tourix,

laß die nur schreiben.
Die Förderkosten steigen immer weiter, das kapiert aber keiner.
Ich kann auch noch den letzten Tropfen auspressen, für 5000 Euro/Barrel.

Ein weiteres Problem ist die Fördermenge:

“It's not the size of the tank which matters, but the size of the tap"

Grüße, Bonsai
von Tourix
#106930
Wenn ein Journalist in einer seriösen Zeitung so einen Blödsinn schreibt
(auch wenn der Rest nicht schlecht ist), dann ärgert mich das !
Mag sein das ich das gelassener sehen sollte, aber Peak Oil ist doch nicht so
schwer zu verstehen. das "Peak" ist doch nun wirklich eindeutig.
von Kilon
#108215
Jetzt stell dir mal vor wie es mir geht bei "super gigantischen" Pulverfunden, nehmen wir da mal was Braune und Weiße weil da kenne ich die Qualität und Preise halbwegs gut, zwar ewig in Substi und keins von Beiden mehr... aber man kriegt ja mehr als genug mit in Berlin.

Da werden die Preise doch echt nicht umgerechnet, 80% bestes Afghanisches (unter 85% immer das Afghanische Braune) wird dann echt je Kilo mit z.b. 60.000€ oder 75.000 Dollar berechnet wird, würde ja sagen vlt. um keinen bei den echten Preisen zu locken aber selbst die obigen sind schon verlockend genug wenn jemand unbedingt denkt einsteigen zu können. In Berlin, Hamburg und entlang der niederländischen Grenze und in den Niederlanden selbst wird 1kg + 14kg Streckmittel verwendet für den Endverkauf, was bei z.b. 30.000€/kg dann schon 450.000€ macht, in München mehr als das Doppelte (~80€ statt 40€ "damals" bzw. Heute teilweise 30-35€ in Berlin, Hamburg usw. aber in der Regel weiterhin mind. 75€ für schlechteres in München, bis hin zu 100€ in abgelegenen Regionen im Süden....

da wird dann eher 1kg + 21 bis 24kg gestreckt und dennoch deutlich höherer Preis. Das sind "Experten" von eig. als seriös geltenden Zeitungen, ich hab mir da früher immer an den Kopf gefasst und mir gedacht, was für ein Experte ist der Polizeisprecher bzw. Autor des Artikels, dessen Hauptthema das ist solche Zahlen herzaubert...

Achja wegen Peak Oil, das wird denke ich so oder so nix ändern aber bis 2023 soll die Kapazität um 6,4 Mio bpd ansteigen, davon sollen 3,7 Mio bpd aus den USA kommen (und man muss ja noch die alten Felder mit fallender Förderung da abziehen...), ich hätte so ohne ne Weile geguckt zu haben, fast alles kommt aus dem äußersten Norden bzw. Bakken Formation (ist dort evtl. eher Erdgas?!) gefolgt von Eagle Ford in Texas... und jetzt sehe ich dass der absolute Großteil aus der Permian Basin in Texas kommt.

Diesess Jahr wird es wohl ziemlich sicher klappen mit neuem Peak nach einem halben Jahrhundert... aber:

Wie langfristig das ist stellt sich schon irgendwie die Frage, weiß nicht wie lange es vom Plan/gesicherter Finanzierung bis zum ersten produzierten Barrel braucht bei diesen neuen Methoden/Quellen angesichts dieser Kurve,

so etwas ähnliches habe ich vor 3-4 Jahren oder so auf Oildrum schon gelesen, also vergleichsweise sehr kurze Zeit je Bohrung... und die Grafik bestätigt das ja eig. nur, das einst so wichtige Eagle Ford, wichtiger als alle anderen Zusammen war letztes Jahr laut der Grafik kurz sogar bei keinerlei Produktion? Wartung, neue Bohrungen?! Naja den Peak wird es aber für 2018 eben so oder so kommen wenn nicht noch irgendwas "krasses" passiert...

Bild

Außerdem will der Irak bis 2022/23 auf 8 Mio Barrel steigern und hat schon die Aufträge verteilt und neue sowie alte Blöcke in einer kürzlichen Auktion angebotenn, wegen der recht dreisten Konditionen gab es nur für 6 von 11 Blöcken überhaupt ein Gebot darunter mind. 2 Blöcke aus Joint-Ventures der weltgrrößten privaten Konzerne...

Super bei 1,509€ am Freitag, nur wenige Cent günstiger als 2008 während fast 150$ je Barrel, aber dafür sehr starkem €uro... Freitag ist immer der teuerste Wochentag aber dennoch... ist irgendwie auch soeine psychologische Marke die 1,509+..... Zum Glück bin ich nicht auf ein Auto angewiesen bzw wollte nie den Führerschein im Ausland mit Vitamin B machen.... dazu noch Steuern/Versicherung/Kaufpreis... nee Danke :D

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,816415,[…]

Welche Kompetenzen brauchen wir?