Fernsehberichte und Zeitungsartikel zum Them Peak-Oil

Moderatoren: marc, powertiger

#97069
Voices of the Transition - Der Film zum Wandel

SO 29.5. um 19.30 Uhr Witzenhausen Capitol Kino

Regisseur Nils Aguilar ist an diesem Abend zu Gast im Capitol Kino und beantwortet nach dem Film die Fragen des Publikums. Das 10. Witzenhäuser Filmgespräch wird präsentiert von Transition Town Witzenhausen und Capitol Kino.


In England, auf Kuba und in Frankreich mehren sich Zeichen eines kulturellen Wandels: Auf dem Land und in den Städten künden vielfältige Alternativen von einer Zukunft jenseits von Nahrungsmittelunsicherheit und hin zu einer Verbesserung unserer Lebensqualität und zu einem verbesserten ökologischen Gleichgewicht.

Die Lösungswege aus dem Dokumentarfilm 'Voices of the Transition' haben den Anspruch, möglichst vielen Menschen offenzustehen. Sie sind simpel, kosten wenig oder nichts, haben einen enormen ökologischen Nutzen und setzen ungeahnte zwischenmenschliche Synergien frei. Angewandt auf das eigene Hausdach, den nächstgelegenen Parkplatz oder auf die Landwirtschaft einer ganzen Region, tragen sie zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen bei, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokaler funktionierenden, ethisch integreren Wirtschaft.

Die Komplexität der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur steht nun wieder im Mittelpunkt: Unter dem neuen Licht dieses kulturellen Wandels, gekennzeichnet durch die Schlüsselworte Biodiversifizierung, Dezentralisierung und Vergemeinschaftlichung, erscheint die Landwirtschaft wieder als die tragende Säule unserer Kultur.

Zum Inhalt des Films:

Teil 1:
Frankreich ist Spitze in der Forschung zur Agrarforstkultur: Agrarforstexperten und Permakulturbauern berichten über die Rückkehr der Bäume in unsere leblosen Monokulturwüsten und über die unermesslichen Vorteile einer diversifizierten Landwirtschaft.

Teil 2:
In den englischen 'Transition Town Initiativen', gegründet in 2006, versucht man auf lokaler, zivilgesellschaftlicher Basis, sich Visionen einer lebenswerteren Zukunft anzueignen; mit radikal neuen Möglichkeiten, um sich in der Gemeinschaft gegen externe Schocks zu wappnen - ohne langwierige politische Richtungswechsel abzuwarten.

Teil 3:
Auf Kuba hat ab 1992 ein ganzes Volk die bitteren Folgen eines vorzeitigen 'Peak Oil' auf eine erdölabhängige Landwirtschaft erleben müssen. Dank ihrer Innovationsfähigkeit und politischen Unvoreingenommenheit gegenüber nicht kapitalistischen Lösungen, ist Kuba inzwischen zum Vorreiter für Agrarökologie und für urbane Landwirtschaft geworden.

'Voices of the Transition' ist ein völlig, politisch unabhängiges, nichtkommerzielles und eigen produziertes Filmprojekt, das auf viele ehrenamtliche Helfer angewiesen ist. Ziel ist es, die im Film dargestellten Lösungen aus der Permakultur, der Agrarökologie und der Transition Town Bewegung über die verschiedensten Kanäle einem größtmöglichen Publikum zu vermitteln.

Das 10. Witzenhäuser Filmgespräch ist eine Veranstaltung von Transition Town Witzenhausen und Capitol Kino.

Eintrittspreis: 6,50 Euro
Ermäßigt: 5,50 Euro

Ich werde da sein, hat jemand Zeit und Lust??
von Cujo
#97071
Witzenhausen? Gibt's das wirklich? Wo liegt denn das?
Benutzeravatar
von powertiger
#97073
Nähe Göttingen. In der grünen Mitte Deuschlands.
Hinter den sieben Hügeln. Bei den sterbenden Dörfern.

Dort haben die jetzt auch eine Transition Bewegung.
von Karle
#97081
Zu weit für mich. Aber berichte doch hinterher mal, ob nur der Titel oder auch der Film auf Englisch ist. TT habe ich hier auch. Je nach Schwerpunkt wäre das vielleicht interessant.
Benutzeravatar
von Corella
#97083
Die Ökologischen Agrarwissenschaften von Witzenhausen haben bundesweit führenden, guten Ruf Cujo!
Ansonsten liegt es in der Nähe des schönen Nistetals, dem Sitz der Glasbläserzunft im 14. Jhrd. Das heutige Naturschutzgebiet hat einen vergleichsweise alten Bestand an Schwarzstorch und Wildkatze, bzw. war einer der ersten Trittsteine, als sich die Arten wieder ausbreiteten. Östlich davon kommt eine Mittelgebirgsgegend, die sieht aus wie im Urlaub :-)
von Cujo
#97085
Östlich davon kommt eine Mittelgebirgsgegend, die sieht aus wie im Urlaub


Als notorischer ICE-Fahrer werde ich wohl den Lokführer mit vorgehaltener Waffe auffordern müssen, dort mal einen außerplanmäßigen Halt zu machen. Sonst komme ich mein Lebtag da nie hin, sondern immer nur durch...
von Karle
#97094
Cujo, lass die Waffe zu Hause. Jeder Nord-Süd-ICE hält freiwillig in Kassel.

Weiterer Vorschlag: Am Ostteil des Bahnhofs im Fahrradladen ein Fahrrad leihen, dann autofrei durch Kassel durch Park Schönfeld und Karlsaue zum Niestetal (EE-Großunternehmen SMA bewundern), dann im Niestetal rauf über Uschlag bis ganz oben, wo die Nieste entspringt. Ist im Frühsommer eine der schönsten Radtouren mit flachem Anstieg.

Dann nach dem flachen, warmen, sonnigen Aufstieg auf der steilen, kalten und düsteren Nordostseite rasante Abfahrt über Kleinalmerode nach Witzenhausen, Kirschen essen bis Abwinken. Fahrrad in Bahn zurück nach Kassel.

Dauert einen Tag und ist sicher eine der abwechslungsreichsten Touren. Außer Corella wird das vielleicht auch der Powertiger bestätigen.

Schreibt einer, der die Sommer seiner frühen Kindheit im Niestewasser verbracht hat ;-)
Benutzeravatar
von cephalotus
#97098
Ich halte es für problematisch, dass es in dem Bereich scheinbar nur die "freaks" gibt. In der Allgemeinheit weitaus glaubwürdiger würde ein Ökolandwirt wirken, der damit vernünftiges Geld verdient.
Aber vielleicht funktioniert das alles nur auf "freak-level" in der kleinen Nische, dann ist es aber kein taugliches Modell für die Welt.
Benutzeravatar
von Energico
#97102
Ich hatte den Film auf einer Vorpremiere schon gesehen und ich muss sagen, dass er gut ist. Es gab einen deutschen Untertitel.

Sobald der Film bei mir eintrudelt, sag ich euch mehr über das Sprachangebot, Untertitel etc.

@ceph Was meinst du mit freaks im Bereich Ökolandbau? Spielst du auf den Permakulturlehrer in dem Trailer an?

Es gibt ganz frisch in der Buchhandlung einen neuen Film in deutscher und französischer Sprache: good food bad food. Die Kameraführung ist zeitweise anstrengend, aber inhaltlich ist der Film sehr gut. Das Hauptthema ist die Landwirtschaft.
von Cujo
#97104
Cujo, lass die Waffe zu Hause. Jeder Nord-Süd-ICE hält freiwillig in Kassel.


Danke, solche Reisetipps sind Gold wert. Da lasse ich gerne mal den Flieger nach Los Angeles für stehen und gewöhne mich an den peakoil.korrekten Nahbereichsurlaub mit Lebensverlängerungschance (-garantie schreibe ich nicht mehr, seitdem ein Freund von mir auf dem Sattel von Gevatter Hein abgeholt wurde...).
long long title how many chars? lets see 123 ok more? yes 60

We have created lots of YouTube videos just so you can achieve [...]

Another post test yes yes yes or no, maybe ni? :-/

The best flat phpBB theme around. Period. Fine craftmanship and [...]

Do you need a super MOD? Well here it is. chew on this

All you need is right here. Content tag, SEO, listing, Pizza and spaghetti [...]

Lasagna on me this time ok? I got plenty of cash

this should be fantastic. but what about links,images, bbcodes etc etc? [...]

Welche Kompetenzen brauchen wir?